Ein Heissluftballon steht am Himmel Ein Heissluftballon steht am Himmel Ein Heissluftballon steht am Himmel
Bild
Ein Gezeitenkraftwerk in Frankreich

Gezeitenkraftwerke

Der Weg aus der Krise?

Gezeitenkraftwerke produzieren auf saubere Art und Weise Strom. Doch wie ökologisch sind sie wirklich? ...weiterlesen

Enerdream, Dezember 2018
Ausgabe 12 / 2018

Strom gibt's in Deutschland überall! Nur in Hannover nicht!

 

 

Strom gehört in Deutschland zur Grundversorgung. Daher ist er auch überall verfügbar! Überall? Nein, ein kleines Dorf mit dem Namen Hannover leistet den Stromverbrauchern erbitterten Widerstand. Umgeben von den feindlichen Lagern Amtsschimmulus, Stadtwerkliefernix und Stromlus fristet ein kleiner Kiosk sein Dasein.

Soweit der Amtsschimmel uns trägt

Ein kleiner Kiosk mußte für Bauarbeiten Platz machen. Das kann schon mal vorkommen und ist an und für sich nicht weiter schlimm. Doch was für den Bürger kaum nachvollziehbar ist: Dieser kleine Kiosk wurde nach dem Umzug nicht mehr an das Stromnetz angeschlossen. Ein Container als Ersatzbehausung muß reichen. Hier können sich die Bürger Hannovers zwischen Presslufthammerlärm und Betonstaub mit den Neuigkeiten des Tages vertraut machen.

Auch in der Abenddämmerung bewegt sich die Stadtverwaltung stilsicher. Kerzenlicht muss reichen! Das muss der Hannoveraner einfach im rechten Licht sehen. Wenn er es denn hat. Denn wer im Dunkeln sitzt und nix sieht, der sieht nix. Und über nix kann man sich auch nicht beschweren. Da leuchten die Augen des Beamten. Also Stempel drauf und Ablage Mülleimer.

Also wie sieht es aus, in den Lagern Amtsschimmulus, Stadtwerkeliefernix und Stromolus. Was kommt als nächstes? Die Schließung der Stadttore Hannovers mit Einbruch der Dunkelheit? Hoffentlich werden diese nicht elektrisch betrieben...

Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Ein Strauch verliert Blätter im Wind