Ein Heissluftballon steht am Himmel Ein Heissluftballon steht am Himmel Ein Heissluftballon steht am Himmel
Bild
Ein Gezeitenkraftwerk in Frankreich

Gezeitenkraftwerke

Der Weg aus der Krise?

Gezeitenkraftwerke produzieren auf saubere Art und Weise Strom. Doch wie ökologisch sind sie wirklich? ...weiterlesen

Enerdream, Dezember 2018
Ausgabe 12 / 2018

Energie sparen - weniger arbeiten mehr schlafen

Energiesparen zum Schmunzeln

Jeden Morgen das Gleiche, man steht vor einem Doppel T Träger, den man erst mal in den zehnten Stock tragen soll, doch der ganze Körper will sich lieber auf den vor ihm liegenden Zementsack legen.

Oder man sitzt vor seinem Computer, will anfangen zu arbeiten, doch das Gewicht des Kopfes ist der Anziehung der Tischplatte unterlegen. Obwohl mein Chef meint, unsere Firma sei aufs Energiesparen bedacht.

Studie Energiesparen und Schlaf

Dass es sich um ein weitreichendes Problem handelt, wurde laut einer Studie von übermüdeten Professoren bei 101% der Bevölkerung festgestellt. Die Professoren der Kategorie Umwelt und Energie haben jetzt eine fulminante Lösung des Problems erforscht. Die Präsentation der Arbeit unter dem Namen „Arbeiten kostet Energie“ hat viele Mitarbeiter wachgerüttelt und zum Handeln angespornt.

Mit dem Titel „Energiesparen! Weniger Arbeit mehr Schlaf“ fordern Mitarbeiter der ganzen Welt nun von ihren Chefs einen bezahlten Mittagsschlaf. Für diese Aktion wurden keine Wecker und Kaffees gescheut, um Chefs wachzurütteln und Politiker aus dem Winterschlaf zu holen.

Geheimwaffe Kopfkissen

Per Stromrechner wurde bis zu den Atomen jede Einsparmöglichkeit in Betracht gezogen. Jede Art der Bewegung verursacht Stromkosten, sei es der Griff zur Kaffeemaschine, die Betätigung des „Aus“-Knopfes am Computer oder das Einschalten der Schreibtischlampe. Wenn der Glühwendel erst heiß wird, ist energietechnisch Hopfen und Malz verloren.

Daher kamen die Professoren zu einem einzigen möglichen Schluss; Energiesparen per Kopfkissen am Arbeitsplatz lautet das Geheimrezept. Um das Kissen so sparsam wie nur irgend möglich an seinen Platz zu schaffen – Kraft kostet Energie - sollte eine Klapp- oder Schiebevorrichtung unterhalb der Schreibtischplatte befestigt werden, damit das Kissen möglichst energiesparend von A nach B geschoben werden kann. In diesem Sinne; guten Schlaf!

Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Eine Segelyacht segelt in den Wolken Ein Strauch verliert Blätter im Wind